Segel-Auftakt in Port de Pollença

Wenn man Ende April dem Hamburger Winter endlich „Tschüss“ sagen und endlich mal wieder ohne Überlebensanzug übers Wasser cruisen möchte, ist eine Ausfahrt nach Port de Pollença auf jeden Fall die richtige Maßnahme.

Wir freuen uns sehr, dass die OSG-Gruppe auch dieses Jahr wieder bei der örtlichen Segelschule Sail & Surf Pollensa und ihrem Team willkommen geheißen wurde, und sich auch von unserer Seite freiwillige Organisatoren für dieses Event finden ließen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Anja und Peter, die durch ihren selbstlosen Einsatz allen Teilnehmer/innen diese besonders schöne und erlebnisreiche Segelzeit ermöglicht haben.

Da die Segelschule gerade vier neue J/70 angeschafft hat, war das Interesse an dieser Bootsklasse natürlich groß, und die vier Boote schnell mit reinen OSG 4er Crews aufgefüllt. Für die meisten war es das erste mal auf der J/70 und es zeigte sich, dass die Koordination und Abstimmung zu viert an Bord doch anspruchsvoll seien kann. Aber schon beim Achten-Segeln am ersten Tag kam Regatta Feeling auf und unserem Segellehrer wurde Angst und Bange. Gott sei Dank blieben aber alle Boote und Mannschaften bis zum Ende der Woche unversehrt. Schon am zweiten Tag durften wir den Genacker ziehen und über die Bucht von Pollença  fliegen. Ein Traum!

Aber es gab auch Liebhaber der modernen Gleitjollen, so dass auch die RS Feva und RS 500 ihre Fanbase fanden. Angeblich war der ein oder andere froh, nur alleine auf dem Boot zu sein.

Wer schon mal dort war, weiß, dass die Bucht von Port de Pollença ein ideales Segelrevier mit glasklarem Wasser, guten Windbedingungen, gepflegtem Strand und einer inzwischen sehr geschmackvoll gestalteten Hafenpromenade ist. Die freundlich geführte und mit sehr gutem Material ausgestattete Segelschule bietet zudem jedes Jahr ein tolles Programm mit Manöver-Training, Segel-Ausflug, Pool-Party (Achtung nass!) und Abschluss-Regatta. Die Unterbringung erfolgt in nahe gelegenen Appartements mit Meerblick und großen Terrassen, Ideal für einen Anleger nach einem erlebnisreichen Segel-Tag. Da gibt es auf jeden Fall immer vieeel zu besprechen!

Nach dieser intensiven Woche geht’s jetzt erst mal bestens präpariert in eine tolle Segel-Saison. Wir wünschen allen viel Spaß dabei und sehen uns gerne wieder an Luv-Tonnen, auf der Kreuz oder 2020 in Port de Pollença!