Kielzugvogel „Drumbo“

Kielzugvogel "Drumbo" im Sonnenuntergang
Kielzugvogel „Drumbo“ im Sonnenuntergang

Nach einem guten halben Jahr Vorarbeit darf die OSG seit August 2012 endlich den wunderschönen Kiel-Zugvogel Drumbo ihr Eigen nennen!

Kielzugvögel zeichnen sich durch ihre Gutmütigkeit aus, sind dabei aber schon bei sehr wenig Wind anspringende, ziemlich schnelle Sportboote.
Drumbo ist als Regatta-Boot gebaut und verfügt über alle dafür notwendigen Trimmeinrichtungen am Traveller: Wer sich also mit anderen messen möchte, ohne sich gleich in Neopren zwängen und sich mit Spihalsen, Trapezhaken und Kenterbällen auseinander setzen zu müssen, ist auf Drumbo genau so gut aufgehoben wie Segler, die bei wenig Wind entspannt mit bis zu 4 Leuten in den Sonnenuntergang gleiten wollen.

Kielzugvogel "Drumbo" in Fahrt
Kielzugvogel „Drumbo“ in Fahrt

Drumbo ist auf der Alster von unzähligen Mittwochsregatten, Alsterglocken und spätestens seit ihrem hart erkämpften zweiten Platz bei der 24-Stunden Regatta 2012 – übrigens schon mit einer Crew der OSG – bekannt wie ein bunter Hund.

Mit 5,8 Meter Länge und 320 kg Gewicht segelfertig – davon 150kg im Kiel und ihren 20 m² Segelfläche ist Drumbo besonders im An- und Ablegen ein Stück sperriger und empfindlicher als z.B. eine Lis-Jolle und bitte in jedem Fall erst nach einer Einweisung durch den Paten zu segeln.

Wenn Ihr Drumbo kennen lernen wollt, geben die Paten Euch gerne eine Einweisung in die Besonderheiten dieses schönen Bootes.

Die Paten der „Drumbo“ sind Stefan Ruff und Nino Masurat. Ihr könnt sie unter drumbo@osgev.de erreichen.

Technische Daten

Länge: 5,80 m
Breite: 1,88 m
Tiefgang: 0,87 m
Gewicht: 320kg
Segelfläche am Wind: 20 m²